Kampfrichterlehrgang ml. ein voller Erfolg!

 

Nach einer leider etwas längeren Pause, fand am 23. April 2017 in Erbendorf wieder eine Kampfrichterschulung

männlich in Erbendorf statt.

Nachdem beim letzten Verbandstag das Amt des Kampfrichterwartes ml. unbesetzt blieb, sah es auch mit den Kamprichterschulungen dementsprechend schlecht aus.

Nach mehrmaligen und längeren Bitten, konnten wir unseren Ex-Kampfrichterwart und jetzigen 3. stellvertretenden Gauvorsitzenden Wolfgang Bäumler dazu gewinnen eine Kampfrichterschulung noch vor dem Gauliga Cup 2017 durchzuführen.

Die Resonanz war enorm, 21 interessierte und hochmotivierte Teilnehmer aus den Vereinen TSV Erbendorf, DJK Windischeschenbach, TG Tirschenreuth, ATSV Tirschenreuth, TSG Aktiv Ebnath kamen zu der Schulung.

Auf dem 5-stündigen Plan stand das Bewerten der Pflichtübungen an Boden, Sprung und Pauschenpferd.

Dank der guten Zusammenarbeit zwischen Wolfgang Bäumler und Peter Deml, unserem Fachwart Gerätturnen männlich konnte eine Kampfrichterschulung kombiniert mit Technikschulung angeboten werden, was den Teilnehmern sehr gut gefiel.

Aufgrund der Wissbedürftigkeit  und der regen Diskussionen der Teilnehmer konnten leider nur die Geräte Boden und Sprung in den 5 Stunden erarbeitet werden.

 

Wolfgang Bäumler bedankte sich am Ende des Lehrgangs für die rege Mitarbeit und erklärte sich freundlicher Weise bereit, im Herbst eine weitere Kampfrichterschulung anzubieten, - sollte bis dahin noch kein Kampfrichterwart gefunden worden sein.

Reinhard Bachmeier

 

 


Kampfrichterlehrgang ml. 23.03.2014 in Erbendorf

 

Wie die Jahre zuvor, konnte Wolfgang Bäumler Kampfrichterwart Gerätturnen ml. auch dieses Jahr wieder zahlreiche Interessenten begeistern, an einer Fortbildungsmaßnahme „Bewertung von P-Übungen“ teil zu nehmen.

Sehr erfreut war Wolfgang Bäumler und Bernt Rose 2. stellv. Gauvorsitzender über die vielen jungen Turner, die bereits während ihrer aktiven „Turnerzeit“ ins Kampfrichterwesen einsteigen möchten.

Nach der Begrüßung der Lehrgangsteilnehmer die aus den Vereinen DJK W.-Eschenbach (7), TG Tirschenreuth (4), TSG Aktiv Ebnath (3), TSV Erbendorf (2), ATSV Tirschenreuth (2) sowie TuS Hirschau (1) kamen wünschte Bernt Rose den Anwesenden eine sehr informative und lehrreiche Zeit in Erbendorf.

 In einem fünfstündigen Lehrgang wurden Grundkenntnisse wieder aufgefrischt und ganze Übungen Dank dreier Turner aus Erbendorf an den Geräten Sprung, Reck und Boden bewertet. Die Wertungen der Lehrgangsteilnehmer wurden im Anschluss analysiert und besprochen. So konnten noch bestehende Unklarheiten beseitigt werden. Wolfgang Bäumler bedankte sich am Ende des Lehrgangs bei den Teilnehmern für die sehr aktive und rege Teilnahme und wünschte den frisch geschulten Kampfrichtern ein gutes und nicht zu strenges Auge für die bevorstehenden Wettkämpfe.

R. Bachmeier


Kampfrichterlehrgang Gerätturnen männlich für Kampfrichter, ÜL und Helfer


Beim Kampfrichterlehrgang Gerätturnen ml. am 10.03.2013 in Erbendorf durfte Wolfgang Bäumler, (Kampfrichterwart ml.) 20 Teilnehmer aus den Vereinen DJK Windischeschenbach (6), TSG Aktiv Ebnath (4) TSV Erbendorf (3), ATSV Tirschenreuth (3), DJK Neumarkt (2), TG Tirschenreuth (1) sowie vom TV Amberg (1) begrüßen.

Schwerpunkt bei diesem Lehrgang war das verdeutlichen von technischen- und ästhetischen Ausführungsfehlern an den Geräten Ringe und Barren.

Dank dreier Turner vom TSV Erbendorf konnten solche Fehler praxisnah dargestellt werde.

Auch wurden ganze Übungen bewertet und anschließend besprochen.

Bernt Rose, Stellvertretender Gauvorsitzender bedankte sich am Ende des Lehrgangs bei Wolfgang Bäumler für die sehr ausführliche und verständliche Darstellung der Wertungskriterien und wünschte den „neuen“ und „alten“ Kampfrichtern ein gutes Auge für den nächsten Wettkampf.  

R. Bachmeier 


 


Wir bewegen uns ....

Ausruhen kommt später ....     

Turngau Oberpfalz Nord

 

Aktualisiert: 30.04.2018